Donnerstag, 16.05.2024

DAX verharrt im Korrekturmodus: Aktueller Marktbericht

Empfohlen

Daniel Armin
Daniel Armin
Daniel Armin ist ein vielseitiger Redakteur, der mit seiner Neugier und seinem Interesse an verschiedensten Themen immer wieder neue Blickwinkel eröffnet.

Die Investoren bleiben vor den US-Inflationsdaten zurückhaltend, was zu einer Fortsetzung der Korrektur nach dem DAX-Rekordhoch führt. Der DAX startet schwunglos in den heutigen Dienstag und entfernt sich wieder von der 19.000er Marke. Die US-Inflationsdaten am Mittwoch sind von entscheidender Bedeutung, da sie Auswirkungen auf die Geldpolitik der Fed haben. Die Vorgaben der Wall Street sind dürftig, und auch in Asien halten sich die Anleger bedeckt. Der chinesische Rivale von Amazon, Alibaba, wird heute voraussichtlich seine Geschäftszahlen vorlegen. Lieferdienst Uber plant, den Bereich Foodpanda von Delivery Hero für 950 Millionen Dollar zu erwerben. Fraport kehrt trotz Streiks überraschend stark in die Gewinnzone zurück, und TAG Immobilien steigert den Gewinn im ersten Quartal deutlich.

Der DAX wird schwächer taxiert und entfernt sich von der 19.000er Marke. Die US-Inflationsdaten am Mittwoch sind entscheidend für die Geldpolitik der Fed. Die Vorgaben der Wall Street sind negativ, und die Anleger in Asien halten sich bedeckt. Alibaba wird voraussichtlich heute Geschäftszahlen vorlegen. Uber plant den Kauf von Foodpanda von Delivery Hero für 950 Millionen Dollar. Fraport kehrt trotz Streiks überraschend stark in die Gewinnzone zurück, und TAG Immobilien steigert den Gewinn deutlich im ersten Quartal.

Die Investoren sind vorsichtig und die Märkte reagieren auf die US-Inflationsdaten am Mittwoch. Die Unsicherheit über die Geldpolitik der Fed wirkt sich auf die Marktstimmung aus. Die geplanten Geschäfte und Gewinnentwicklungen von Unternehmen zeigen weiterhin starkes Interesse der Investoren.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel