Mittwoch, 12.06.2024

DAX wird voraussichtlich vor dem EZB-Zinsentscheid weiter zulegen

Empfohlen

Laura Dacic
Laura Dacic
Laura Dacic ist eine aufstrebende Journalistin, die mit ihrem frischen Blick und ihrer Leidenschaft für die Berichterstattung überzeugt.

Der deutsche Aktienindex DAX wird voraussichtlich seine Gewinne ausbauen, da Anleger fest mit einer Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) rechnen und auch die Hoffnungen auf eine lockerere Geldpolitik der Federal Reserve (Fed) steigen. Diese Erwartungen spiegeln sich auch in steigenden Kursen an der Wall Street wider und lassen neue Hoffnungen auf eine US-Zinssenkung aufkommen, die wiederum zu Gewinnen an den asiatischen Märkten führen.

Die Daten deuten auf einen möglichen Rückgang der US-Arbeitsmarktkennzahlen hin, was auf eine Zinssenkung der Fed im September hindeutet. Im Vorfeld des EZB-Zinsentscheids wird erwartet, dass die EZB die Zinsen um einen Viertelpunkt senken wird. Begleitet wird die Entscheidung von Rhetorik und Projektionen, die darauf abzielen, den Markt davon abzuhalten, in nächster Zeit weitere Zinssenkungen zu erwarten. Dies macht eine Zinssenkung im Juli eher unwahrscheinlich.

Insgesamt stehen die Märkte vor wichtigen Entscheidungen, die sowohl durch die EZB als auch durch die Fed getroffen werden. Die Erwartungshaltung und die Hoffnungen auf geldpolitische Maßnahmen führen zu einer erhöhten Volatilität und bieten Anlegern Chancen, aber auch Risiken.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel