Samstag, 20.07.2024

Franziska, das Tischtennis-Ass aus Bensheim, unterliegt im Finale in Dschidda

Empfohlen

Laura Dacic
Laura Dacic
Laura Dacic ist eine aufstrebende Journalistin, die mit ihrem frischen Blick und ihrer Leidenschaft für die Berichterstattung überzeugt.

Der südhessische Tischtennis-Profi Patrick Franziska hat das Grand-Smash-Turnier in Dschidda verloren, aber trotzdem ein ordentliches Preisgeld erhalten. Franziska verlor das Finale gegen Wang Chuqin mit einem Ergebnis von 2:4. Trotz der Niederlage sicherte sich Franziska ein Preisgeld in Höhe von 33.050 US-Dollar. Interessanterweise war er der erste Deutsche, der es geschafft hat, das Finale eines der neuen Grand-Smash-Turniere zu erreichen. Im Finale konnte Franziska die Sätze vier und fünf für sich entscheiden, aber letztendlich ging der Sieg an Wang Chuqin. Das Turnier war mit einem Preisgeld von zwei Millionen Dollar dotiert. Trotz der Niederlage war Franziskas Erfolg in diesem internationalen Turnier bemerkenswert und er konnte sich ein ansehnliches Preisgeld sichern.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel