Donnerstag, 16.05.2024

DAX erreicht neues Rekordhoch von 18.000 Punkten

Empfohlen

Antonia Schirmer
Antonia Schirmer
Antonia Schirmer ist eine engagierte Journalistin, die mit ihrer Hartnäckigkeit und ihrem Einsatz für die Wahrheit überzeugt.

Der deutsche Aktienindex DAX hat erstmals in seiner Geschichte die Marke von 18.000 Punkten erreicht. Diese Rekordjagd wurde angefeuert durch Spekulationen auf geldpolitische Wende und Zinssenkungen. Zudem spielten saisonale Einflüsse und die Angst vor dem Verpassen (FOMO) eine Rolle. Trotz vorhandener Bedenken und Warnungen setzten Anleger weiterhin auf steigende Kurse. Der DAX knackte die Marke von 18.000 Punkten und stieg auf einen Kursrekord von 18.001,42 Zählern. Die Spekulationen auf Zinssenkungen sowohl in den USA als auch im Euroraum sowie saisonale Einflüsse wurden als Gründe für die Rekordrally genannt. Dabei ignorierten die Anleger Marktwarnungen und trieben die Kurse weiter in die Höhe, angetrieben durch die Angst vor dem Verpassen. Das charttechnische Neuland bietet zudem Kaufsignale und lässt Chancen auf weitere Kursgewinne im DAX zu. Die Rekordrally könnte von geldpolitischen Entwicklungen und saisonalen Trends beeinflusst sein. Die fortwährende Angst vor dem Verpassen treibt die Kurse weiter in die Höhe, auch wenn Bedenken und Warnungen bestehen. Der DAX hat gute Chancen auf weitere Kursgewinne, da charttechnisches Neuland keine Widerstände bietet.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel