Samstag, 20.07.2024

Sanierte Brücke bei Heppenheim endet teuer in Zaun

Empfohlen

Gerda Schlauch
Gerda Schlauch
Gerda Schlauch ist eine erfahrene Kolumnistin, die mit ihrer humorvollen und pointierten Schreibweise ihre Leserinnen und Leser begeistert.

Die historische Postbrücke zwischen Lorsch und Heppenheim wurde für fast eine halbe Million Euro saniert, aber aufgrund eines Zauns auf der Lorscher Seite ist sie für Fußgänger und Radfahrer unbrauchbar. Die Brücke steht unter Denkmalschutz und diente einst als Weg für Postkutschen. Die Sanierung kostete insgesamt 400.000 Euro, wovon Lorsch und Heppenheim jeweils rund 160.000 Euro aufbringen mussten. Trotz dieser Investition ist das sanierte Ergebnis für Fußgänger und Radfahrer unbrauchbar, da ein Zaun den Weg versperrt. Das Landesdenkmalamt unterstützte die Sanierung mit 50.000 Euro, aber die Sinnhaftigkeit der Investition wird nun in Frage gestellt. Diese Situation wirft auch die Frage nach dem Verhältnis von Denkmalschutz und Naturschutz auf, da der Konflikt zwischen beiden Interessen offensichtlich wird.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel