Samstag, 20.07.2024

Leinenpflicht für Hunde in Wiesbaden und Landkreisen aufgrund der Schweinepest

Empfohlen

Laura Dacic
Laura Dacic
Laura Dacic ist eine aufstrebende Journalistin, die mit ihrem frischen Blick und ihrer Leidenschaft für die Berichterstattung überzeugt.

Im Kreis Groß-Gerau wurde die Afrikanische Schweinepest nachgewiesen, die nun auch Konsequenzen für angrenzende Städte und Landkreise in Hessen hat. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, werden Maßnahmen wie ein Jagdverbot und eine Leinenpflicht für Hunde ergriffen. Dies betrifft insbesondere den 15-Kilometer-Radius um den Fundort, wo das Jagdverbot und die Anleinpflicht gelten. Die Stadt Wiesbaden sowie die Landkreise Groß-Gerau, Darmstadt-Dieburg und Offenbach sind direkt betroffen von den Schutzmaßnahmen. Landwirte benötigen spezielle Genehmigungen, um ihre Ernte einzufahren, wobei der Weinbau eine Ausnahme bildet. Wertstoffhöfe sind für die Öffentlichkeit geschlossen, während spezielle Sammelstellen eingerichtet wurden, um tote Wildschweine zu entsorgen.

Die Afrikanische Schweinepest ist für Schweine und Wildschweine tödlich, und es existiert keine Impfung dagegen. Die Behörden setzen alles daran, weitere Schritte zur Eindämmung der Krankheit zu unternehmen, da eine Ausbreitung gravierende Folgen für die Tierwelt haben könnte.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel