Donnerstag, 16.05.2024

Im VW-Bus um die Welt: Das schillernde Leben der Milli Bau bei Foto-Ausstellung in Darmstadt

Empfohlen

Mehmet Okur
Mehmet Okur
Mehmet Okur ist ein vielseitiger Journalist, der mit seinem interkulturellen Hintergrund und seinem Gespür für aktuelle Entwicklungen eine Bereicherung für das Redaktionsteam ist.

Die Ausstellung ‚5000 Kilometer bis Paris‘ in Darmstadt widmet sich dem faszinierenden Leben und Werk der Fotografin Milli Bau. Insgesamt werden etwa 800 Fotos aus über 40 Reisen präsentiert, die einen beeindruckenden Einblick in das Leben einer mutigen und emanzipierten Frau bieten.

Milli Bau war eine bemerkenswerte Künstlerin, die ihr bürgerliches Leben gegen ein Leben voller Abenteuer und Reisen eingetauscht hat. Sie reiste alleine um die Welt, nahm an einer dreijährigen Expedition durch Südamerika teil und erwarb im Alter von 50 Jahren einen VW-Bus, mit dem sie durch viele Länder reiste, und das sogar noch im hohen Alter von 88 Jahren.

Die Ausstellung präsentiert Fotos von verschwundenen Orten und gibt einen umfassenden Einblick in die Persönlichkeit und den Hintergrund von Milli Bau. Ihre Fotografien und Reisen spiegeln ein Leben voller Abenteuer, Freiheit und Unabhängigkeit wider und machen sie zu einem Vorbild für Freiheit und Selbstbestimmung, aber auch zu einer kontroversen Persönlichkeit.

Die Ausstellung ‚5000 Kilometer bis Paris‘ ist bis zum 27. Oktober in Darmstadt zu sehen und zeigt das schillernde und kontroverse Leben einer unabhängigen und starken Frau, die sowohl bewundert als auch kontrovers diskutiert wird.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel