Samstag, 20.07.2024

Erwarteter dürftiger DAX-Start im Marktbericht

Empfohlen

Detlef Gunz
Detlef Gunz
Detlef Gunz ist ein erfahrener Journalist, der mit seinem scharfen Blick für Details und seiner präzisen Sprache überzeugt.

Die Investoren halten sich vor der Veröffentlichung der Protokolle der letzten Fed-Notenbanksitzung zurück, während die Vorgaben aus Asien und den USA durchwachsen sind. Der deutsche Leitindex wird als technisch überkauft eingestuft, und eine Konsolidierung wird erwartet. Die Anleger warten gespannt auf das Protokoll der letzten Sitzung der US-Notenbank, um mögliche Zinssenkungen einschätzen zu können. Die FOMC-Protokolle werden am Mittwoch veröffentlicht, und die Marktbewegung der letzten Zeit wird hinterfragt. Die Wahrscheinlichkeit einer geldpolitischen Wende der Fed im September und November wird derzeit an den Terminmärkten auf rund 65 und 75 Prozent geschätzt. In den USA sind die Vorgaben durchwachsen, und in Asien ergibt sich kein einheitlicher Trend, wobei in Japan Bedenken über den zu schnellen Anstieg der Aktienkurse bestehen. Die restriktive US-Handelspolitik gegen China wirkt sich auch auf deutsche Automobilhersteller aus, wobei BMW wegen des Imports von Produkten mit verbotenen Teilen aus China in die USA in die Kritik gerät. Der Videodienstleister Zoom hebt aufgrund einer robusten Nachfrage seine Gewinnprognose an.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel