Samstag, 20.07.2024

DAX zeigt fehlenden Elan im Marktbericht

Empfohlen

Lisa Meier
Lisa Meier
Lisa Meier ist eine talentierte Nachwuchsredakteurin, die mit ihrer Kreativität und ihrem Sinn für Ästhetik beeindruckt.

Der deutsche Aktienmarkt zeigte heute einen verhaltenen Start in den Handelstag, mit dem DAX, der mit einem Minus von 0,1 Prozent eröffnete. Diese Entwicklung steht im Kontrast zu den positiven Bewegungen an den Börsen Übersee. Insbesondere die Frankreich-Euphorie verflog nach der Parlamentswahl und ließ die Stimmung am Markt gedämpft erscheinen. Im Gegensatz dazu legte der Nikkei-Index in Tokyo um 1,0 Prozent zu, während der Dow-Jones-Index, Nasdaq und S&P 500 im Plus schlossen. Die Erwartungen an mögliche Zinssenkungen und steigende US-Renditen prägen weiterhin die Diskussionen.

Die Ölpreise befinden sich nahe Zweimonatshochs und bleiben stabil. Große Unternehmen wie Airbus, TUI und Mercedes stehen ebenfalls im Fokus. Airbus konnte seine Auslieferungen steigern, musste jedoch sein Jahresziel kürzen. TUI führte eine Aktienplatzierung nach dem Börsenwechsel durch, während Mercedes-Beschäftigte gegen den geplanten Verkauf von Autohäusern protestierten.

Die Stimmung an den Börsen bleibt insgesamt verhalten, geprägt von positiven Impulsen aus Übersee und politischer Unsicherheit. Die Entwicklungen in Frankreich und den USA sowie die Erwartungen an Zinssenkungen spielen eine wichtige Rolle für die Börsenentwicklung in den kommenden Tagen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel